"Modern Times": Anno 1936

VORABHINWEIS:
DER FÜR DIESEN TAG AVISIERTE BERICHT VON DER "TRANSMEDIALE"-ERÖFFNUNG VOM 2. FEBRUAR WIRD AUF DEN SONNABEND VERSCHOBEN UND MIT DER BERICHT ÜBER DIE AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG VON "STRICTLY BERLIN 2000-2006" VOM FREITAG DEN 3. FEBRUAR AUF DEN NACHFOLGENDEN MONTAG
NACHTRAG: Das Besondere dieser beiden Veranstaltungen wird sein, dass sie eigentlich aus der Sicht des Chronisten nicht "wirklich" stattgefunden haben. Vielmehr werden die jeweilige "non-shows" zum Anlass für einen Selbst-Erfahrungs-Bericht der ganz eigenen Art.

all rights reserved

MODERN TIMES als Film - erstmals vor 70 Jahren. Am 3. Februar 1936 wurde erstmals der letzte Stummfilm von und mit Charlie Chaplin aufgeführt.

Einen ersten Hinweis auf diesen Termin gab es im Rahmen der "Vorankündigung" eines Vortrages an der HFF unter dem Thema: From ’Modern Times to ’Mobile T.I.M.E.S’.

Dabei wurde auf die Webseite CHAPLIN FILM LOCATIONS THEN & NOW Bezug genommen, in der die Drehorte von "damals" und "heute", die Filmbilder samt ihrer Entstehungsgeschichte und die "location" so wie sie heute aussieht, gegenüberstellt werden.

all rights reserved

Eine von zwei echten "Amateuren" mit grossem Einfühlungsvermögen und professionellem Blick erstellte Seite, so die lobpreisende Aussage Mitte 2005.

Inzwischen ist der Zugang zu jenen Seiten, die den Film
MODERN TIMES betreffen, nur noch über ein Passwort möglich. Und dieses kann nur durch den Kauf einer bereits von den Autoren erstellten DVD erworben werden kann.

Also: werden die "damals" aus dem Netz kopierten Bilder heute nur noch im Zusammenhang von Forschung und Lehre, aber nicht einmal mehr in einem veröffenlichten Raum wie "DaybaDay" vorgezeigt werden.

Jetzt haben halt die "Modern Times" auch bei den "Amateuren" Einzug gehalten.

Wer will’s Ihnen verdenken?!