phishing at its worst

Nicht einmal clever, nur noch dreist und kaputt. Hier wird die Kommentierung der Mails vom Vortag [1] gleich nochmal aufgegriffen.

Diese Nachrichten einer sogenannten Deutsche[n] Postbank AG sind es wahrlich nicht Wert geöffnet zu werden, geschweige denn, zitiert: und dennoch. Selbst bei solchen Texten wie diesen solle es immer noch einen Bruchteil von Nutzer geben, die die darin eingspielten Links tatsächlich aktivieren. Um auszuschliessen, dass die LeserInnen von "DaybyDay" je dazugehören werden, sei hier dieser dreiste Text zumindest nochmals - ohne die Grafik-Elemente - zur Abschreckung zitiert [2]:

Achtung! Diese Mitteilung wird von der Sicherheitsabteilung geschickt.

Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,

denn Banksicherheitssystem hat einen Ausfall, viele Zutritte zu den Konten wurden verloren. Man muss sich nach der Vorschrift richten, um man Online-Banking erneuern zu kann. Man muss unter klicken und seine Angaben hineinf|hren, um eine Zutritt zum Konto frei zu geben. Oder Online-Banking wird nicht aktiv.

weiter zum Online-Banking

Wir vorbringen Entschuldigungen daf|r. Jetzt Sicherheitsabteilung macht alles, um alle Auswirkungen zu beseitigen. Klicken bitte hier.

Mit freundlichen Grüßen,
Sicherheitsabteilung,
Deutsche Postbank AG

[2Nachtrag: ein guter Überblick zum Thema findet sich im Heft 22 der c’t des Heise Verlages ab Seite 148 ff.