Multi- Media- Rechner- Praxis- Beispiel

Auf dem Rechner liegt ein *.mpg-File.

Um diesen abzuspielen wird ein Link zum REAL-Player hergestellt.

Dieser lädt das File und kommentiert wie folgt:
"Software Update Requiered".

Diese Software besteht aus einem
"MPEG-2 Support Plugin"

Über die Funktion "Install" wird eine knapp 40 KB grosse Datei "gedownloaded".

Danach wird der Versuch wiederholt. Es erscheint die Meldung:
"Unable to play MPEG-2 file"

Dann taucht ein extra Fenster auf und darin ist zu lesen:
_"You must have Microsoft DirectShow compatible MPEG2 decoding software installed on your computer to play this file. [...]"

Daraufhin wird die Website von Microsoft aufgerufen und unter "Microsoft.com durchsuchen" eingegeben: "DirectShow"

Dieses führt zur Seite:
www.microsoft.com/windows/windowsmedia/de/format/codecdownload.aspx

Dort wird abgerufen ein File mit Namen "WM9Codecs.exe".

Dieses "*.exe"-File startet ein Programm Namens "setup_wm.exe", bekommt dieses aber nicht zum laufen und generiert stattdessen die folgende Fehlermeldung:

Nach Download und dem Starten dieses Files kommt die Nachricht: "The procedure entry point GetUserGeoID could not be located in the dynamic link library KERNEL32.dll"

Nachdem diese Meldung "weggedrückt" wurde - kommt eine zweite Meldung, die besagt:
"The Codec package for the 7+ Player had been installed successfully"

Erneut wird das *.mgp-File aktiviert - und erneut poppt eine Meldung auf die besagt:

"RealPlyer need to download new software to play this clip."

Mit "OK" wird die bereit bekannte Prozedur wiederholt. Und am Ende ... geht es wieder mit dem oben schon zitierten Text los: da dapo...

Über den Button "Tell Me More..." wird nach einer Antwort auf die Frage "Why won’t my MPEG-2 files play in RealOne Player?" gesucht.

Die Antwort lautet: "In order for RealOne Player to play MPEG-2 files, you must first install a DirectShow-compatible MPEG-2 decoder on your computer. Most computer DVD playback software includes a DirectShow-compatible MPEG-2 decoder. If you have DVD playback software installed, please try re-installing this software before attempting to playback MPEG-2 content."

Demnach erlaubt Real also nicht, DVDs abzuspielen? Und wieso überhaupt DVD’s, wenn man ein MPEG-2 Signal mit einem DVB-T-Transponder eingespielt hat?

Auch Quick-Time ist offensichtlich nicht in der Lage, dieses File abzuspielen. Dort lautet die Meldung: "Couldn’t open the file "*.mpg" because a software component needed by the movie could not be found."

Da das Betriebssystem ein Windows 2000 Prof. ist, wird nunmehr der Microsoft MediaPayer 9 aus dem Netz geladen.

Nach dem Download wird der Player installiert und die Endung "mpg" wird ausdrücklich bei den zu berücksichtigenden Formaten mit aktiviert.

Dann kommt der Moment, dass das File mit dem Player verknüpft wird - und die folgende Meldung erscheint:
" Windows Medie Player encountered an unknown error."

Offensichtlich versucht der Player ebenfalls einen zusätzlichen Codec aus dem Netz zu ziehen, was aber nicht gelingt.

Daraufhin wird der gesamte Rechner heruntergefahren, neu gestartet udn eine weiterer Player eingespielt: der VLC-Player von VideoLan.

Und er machts. Sang- und klanglos.