plan, plan, plan für die Autobahn

Unter
Verkehrsrundschau.de findet sich heute ein Verweis auf eine dpa-Nachricht, die sich wiederum auf eine Meldung des Focus beziehen soll [1].

Sie lautet, eingeführt mit dem "buzzword" "Bürokratie":

Beim Autobahnbau verschlingt nach Informationen des Wochenmagazins „Focus“ die Bürokratie die Hälfte aller Kosten. Das habe die Bundesfachkommission Verkehrspolitik des CDU-Wirtschaftsrates am Beispiel von neun Neubaustrecken errechnet. Demnach entfielen von ermittelten Baukosten von 27 Millionen Euro nur 25 Prozent auf die Fahrbahn und 19 Prozent auf die weitere Ausstattung wie Lärmschutz oder Telematik-Anlagen. Größter Brocken seien die Verwaltungskosten in der Genehmigungsphase in Höhe von 9,4 Millionen Euro (35 Prozent). Sonstige Verwaltung und Gutachter würden mit 21 Prozent zu Buche schlagen.

[1Während diese auf Focus-Online nicht verifiziert werden, wird dieses Thema vom BR-Autor Günter Ederer ausführlich in einer Sendung vom 13. März aufgegriffen. Hier der Link zum Manuskript und Video dieser Sendung.