Soccer as usual...

... oder:
"Business as usual"

... oder:
"Abzocke as usual"

Nach einer Woche Abwesenheit wieder zurück in Deutschland.

Und dann finden sich nach dem Ergebnis des gewonnenen Fussball-Spiels gegen Argentinien Mails wie die folgende von "iBusiness Premium Community Service" im elektronischen Briefkasten:

Sehr geehrter Herr Siegert,

die fünf deutschen WM-Tore gegen Argentinien haben Ihnen fünf weitere Rabattprozente beim Abschluß einer iBusiness -Premium-Mitgliedschaft gesichert:
15 Tore hat die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft in dieser Weltmeisterschaft geschossen - und mindestens 15 Prozent gibt es auf Ihre erste iBusiness-Premium-Jahresrechnung. Und für jedes weitere Tor in den kommenden zwei Spielen legen wir einen Rabattprozent drauf.

Alle, die bis zum 9.7.2006 iBusiness-Premium-Mitglied werden, erhalten nach der Weltmeisterschaft eine Gutschrift über so viele Prozente, wie es deutsche Tore gab.

Werden Sie jetzt Premium-Mitglied sichern Sie sich ein Prozent Rabatt pro deutschem WM-Tor. Dann können Sie heute Abend beim Italien-Spiel gleich doppelt mitfiebern: Für den deutschen Sieg und für möglichst viele deutsche Tore. Denn: Jedes Tor gegen Italien ist bares Geld für Sie.

Sie brauchen noch mehr Informationen über das iBusiness-Premium-Paket? Rufen Sie mich unter (089) 57 83 87-71 und ich zeige Ihnen alle geldwerten Vorteile.

Mit freundlichen Grüßen
Michael H. Höing
mih@hightext.de

Sollen wirklich in Zukunft die Key-Accounter ihre Prozente für ihren Kunden mit diesen in einem Elfmeterschiessen ausmachen?

Am besten gleich auch noch virtuell das Ganze, wie zuletzt gesehen auf der am gleichen Abend eingespielten ZDF-Sendung
www.globalplayer.zdf.de .

Ein Konzept, das erstmals auf digitaler Basis - damals noch per ISDN und nicht via IP - von der IRIS Media gemeinsam mit der ARD im Sommergarten auf der IFA 1989 [sic!] im Rahmen der Sendung "1 ist Trumpf" vorgestellt wurde. [1]

[1Eine Übersicht über dieses Projekt findet sich auf der Seite
www.iris-media.com/final_04/article.php3?id_article=35
Eine Zusammenfassung in englischer Sprache findet sich als PDF-Dokument unter
www.iris-media.com/final_04/IMG/pdf/ard_project.pdf