Surprise

Das hat es in den ganzen Jahren seit Bestehen von "DaybyDay" noch nicht gegeben: eine Lob für eine - auch nicht mehr ganz neue - Platte.

Von Paul Simon: "Surprise"

Er hat sich echt was getraut.
Zusammen mit Brian Ino.
Und ist echt über die Schatten seiner Erfolgen mit den Ansammlungen der eigenen "modernen Klassiker" gesprungen.
Keine Remakes.
Sondern echt mit was Neuen angefangen.
Ohne falsch aufgetünchte Jugendlichkeit.
Und ohne Effekthascherei.

Es gäbe noch viel über diese "Scheibe" zu schreiben.

Aber es gibt nichts besseres, als sie selber zu hören.

"I’ve been given all I wanted. Only three generations off the boat. I have harvested and I’ve planted. I am wearing my father’s old coat." [1]

- http://www.paulsimon.com/player.php

[1Die Schlusszeilen in "How can you live in the Northeast"