CANNES - kann mich mal...

... nein: das ist natürlich "gelogen". Natürlich hätten wir alle diese Woche lieber in Cannes verbracht als in Berlin. Aber hier gibt es einen Kunden, dem bis zum Ende des Monats eine eigene Filmproduktion zugesagt wurde. Und nun stehen hier Tag um Tag on stand-by und warten, ob die zweite inzwischen vorgelegte Version nun abgenommen worden ist und ggf unter welchen weiteren Auflagen. Wir warten nun seit inzwischen einer Woche - und haben bis heute vergeblich gewartet. So ist es eben bei Auftragsproduktionen. Man ist nicht mehr Herr seiner Zeit (geschweige denn der zu erstellenden Inhalte). Auch als unabhängiger Produzent ist man extrem abhängig - nicht nur von dem Geld des Auftraggebers, sondern auch und vor allem von den jeweiligen Befindlichkeiten, die in der Lage sind, selbst so wichtige Termine wie die in Cannes aus den Angeln zu heben. Die Zeiten, in denen Loyalität noch eine Tugend war, sind offensichtlich engültig vorbei. They don’t pay off. my friend...