Medientage München [III]

Für diese drei Tage gibt wie immer eine Übersicht unter http://www.medientage.de/..

Und HIER das Programm des heutigen Tages.

Vorschläge für dieses Jahr, die nicht angenommen wurden:

Semantic Video: Nur eine neuer Trend oder der Vorbote eines Pradigmenwechsels für den zukünftigen Erfolg des netzbasierten Fernsehens?

Mit Podiumsteilnehmer aus den USA und Europa, die bereits alle schon praktische Erfahrungen und konkrete Erfolgsgeschichten vorstellen werden. Plus einer Einführung in die technischen Grundlagen gespickt mit Auskünften von Seiten der Forschung und Entwicklung.

Kids meet Captains: Warum sollten sich Unternehmensführer nicht einmal die von ihnen gestaltete und verwaltete Welt aus der Sicht der Kinder - vielleicht sogar einmal ihrer Kinder - erklären lassen?

Après Digital: Was kommt eigentlich nach der Digitalisierung. Eine einfache Frage, die viel Kopfzerbrechen bereiten könnte, denn möglicherweise liegt dann die Zukunft auch in der Vergangenheit.

Ökologie der Medien: Allmählich beginnt sich heraumzusprechen, wie teuer die Mediennutzung in der Ökobilanz kommt. Nachdem bekannt wird, wie viel hoch der Wasserverbrauch für einen Liter Biosprit ist wird irgendwann auch mal klar werden, wie "teuer" ein Klick schon heute ist.

Medien-Kulturen und Kompetenzen: international: nicht erst seit der weltweiten Vermarktung von Formaten wird klar, wie unterschiedlich nicht nur Rezeptionsgewohnheiten sein können, sondern auch wie wichtig es ist, darüber Bescheid zu wissen. Dieses ist nicht nur ein Thema der sogenannten "Globalisierung", sondern ebenso einer gezielten Zielgruppenansprache vor Ort.