An die Urnen!

I.

Anlässlich der morgen stattfindenden Bundestagswahl hier mal eine alles andere als repräsentative Zusammenstellung von Wahlaufrufen - auch jenen der etwas anderen Art:

— von Jens Ferner:
- http://jetzt-abwaehlen.de/

— von Cartagena, alias: Markus Bosslet in seinem Blog "Rebellenidyll" vom 20. Juli 2009
- Wahlaufruf auf Amerikanisch und Deutsch

— von der CSU vom 18. Juli 2009:
- Wahlaufruf der CSU zur Bundestagswahl: als PDF

— vom BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland:
- Machen wir den Weg frei – Atomkraft abwählen

— von "Grundeinkommen wählen" vom 6. Juli 2009:
- Ein neuer Weg zur Bundestagswahl:
Nichtwähler stimmen mit den Füßen ab !

II.

Selbst der Spiegel zeigte sich im Vorfeld dieses Ereignisses von der innovativen Vorder-Seite mit einem von Alfons Kiefer entworfenen Merkel/Steinmeier-Wackelbild als Spiegel-Titel.

Laut Hausmitteilung des Hauses sei es das erste Mal gewesen, dass es in "Titelbildgröße und Millionenauflage [...] eine sogenannte Lenticularfolie wohl noch nicht gegeben" habe.

Auf dem Titel ist ein Königsthronsessel zu sehen, der - je nach Blickwinkel - von Frau Merkel oder Herrn Steinmeier besetzt wird:
"Es kommt so ... oder so" ist da zu lesen.

Dass nur einer der beiden wird weiter regieren sollte, macht Dirk Kurbjuweit in seinem einleitenden Kommentar unmissverständlich klar: "Es reicht jetzt", schreibt er, "es ist genug, stopp. Die große Koalition sollte nicht mehr regieren".

III.

Für die eigene Meinungsbildund ist und bleibt - fast - unschlagbar, der

Wahl-O-Mat

VI.

Hier zwei Einladungen zu Wahlparties, die uns erreicht haben:

- Bundestagswahlparty der Bundeszentrale für Politische Bildung und weiterer Partner (DGAP, ICAA, Schwarzkopf Stiftung, Tagesspiegel, VAP, VBKI, WPC, DIE ZEIT) im Historischen Telegrafensaal der Hauptstadtrepräsentanz der DT AG,
Französische Str. 33a-c, 10117 Berlin verbunden mit der ZDF-Live-Wahlberichterstattung aus dem Atrium der Hauptstadtrepräsentanz
der DT AG.

Ansprechpartner: kommunikation@bpb.de oder telefonisch: 0228-99515-200

- DJV Berlin: Wahlparty in der DJV Berlin Geschäftsstelle Lietzenburger Straße 77 in 10719 Berlin mit einem Treff Berliner Journalistinnen + Journalisten zur Bundestagswahl

Veranstalter: info@djv-berlin.de

Warum eigentlich zwei getrennte Parties?

V.

Wetten, dass die Wahlberechtigung von weniger als 3/4 der Berechtigten wahrgenommen werden wird?

Endlich mal eine Wette, die es wahrlich gelten würde, verloren zu werden.