"Niemand hat die Absicht...

... eine Mauer zu errichten."

So Ex-DDR-Ex-Staatschef Walter Ulbricht im Jahr 1961.

Wenige Monate nach dieser Erklärung - heute vor 58 Jahren - wurde dann doch mit dem Bau einer solchen Mauer mitten durch Berlin begonnen.

Es ist früher Morgen, als am 13. August 1961 rund 10.000 Volks- und Grenzpolizisten mitten in Berlin beginnen, das Straßenpflaster aufzureißen und aus Asphaltstücken und Steinen Barrikaden zu errichten. Betonpfähle werden in den Boden gerammt, Stacheldraht gespannt. Mit Ausnahme von 13 Kontrollpunkten schließt die DDR an diesem Tag alle Sektorenübergänge zwischen West und Ost, auch S- und U-Bahnverbindungen werden unterbrochen. Selbst das Brandenburger Tor wird abgeriegelt. Der Bau der Berliner Mauer beginnt.

Auf der seit dem 12. August 2009 neu eröffneten Website des Deutschen Bundestages wird denn auch zeit-zielgerichtet auf dieses Ereignis und die Diskussionen am Bundestag dieses Tages verwiesen: [1]aber es wird - entgegen allen Behauptungen und Versprechungen kein einziges Bewegtbild- oder Tondokument über die Debatten dieses Tages bereitgehalten.

Wer bitte wird denn - gerade von den jungen Leute, wirklich noch bereit sein, sich die Erklärungen Konrad Adenauers oder von Willy Brandt als Text "reinzuziehen" - so wichtig diese auch heute noch von der Sache her sein mögen. Aber es gibt doch solche AV-Dokumente von diesem Tage! Oder?