Regen

Es regnet an diesem Morgen so stark, dass es nicht einmal sicher ist, wie man seinen Personal Digital Assistent trocken mit ins Büro bringen kann.

Für sich selbst, zumal auf dem Fahrrad, ist sowie so klar, dass diese Dusche Bestandteil des Weges sein wird.

Was tun?

Die Entscheidung war ebenso ungewöhnlich wie richtig: die Hose wurde um die Hüfte gebunden, die Socken kamen in die wasserdichten Taschen des Südwesters. Und stattdessen wurden Plastikschuhe angezogen und eine Short, die man dann im Büro hat wechseln können.

Vor Wasser noch fast triefend im Aufzug zum Büro ist ein Mitmieter dabei - und lacht freundlich. Er ist mit einem Schirm gekommen. Und hat eine völlig durchnässte Tageszeitung in der Hand und einen aufgeweichten Papierbeutel mit den Brötchen.

Wie weit denn der Weg gewesen sei, fragt er. Und dann lachen wir gemeinsam, da es ihm - trotz Auto und Schirm - auch nicht viel besser ergangen sei. Er müsse jetzt erst einmal seine Zeitung trocknen. Der PDA dagegen zeigt ohne zu Murren selbst im Fahrstuhl die neuesten Nachrichten auf seinem im Vergleich zur Zeitung kleinen Schirm an, samt Wetterbericht.