Brechtgeflimmer zum 111. Geburtstag

Es ist der Beitrag von Susanne Lettenbauer über den "Meister im Mittelpunkt: Das neue Brecht-Festival Augsburg", der am Sonntagnacht, den 7. Februar 2010 ab 23:44 Uhr im Deutschlandradio Kultur in der Sendung "Fazit" zu hören war, in dem über einen "Dramatiker im Film" berichtet wird.

Nach dem Eklat von vor zwei Jahren war das Thema Brecht und Augsburg ganz und gar in der Versenkung verschwunden. Umso erfreulicher, dass jetzt offensichtlich ein neuer und engagierter Versuch der Wiederbelegung gemacht wurde.

Natürlich wäre es gut gewesen, selber an diesen Tagen in Augsburg verweilen zu können - und nicht nur am Bahnhof in der lokalen Brauerei zu verweilen und zu warten, bis endlich der Nachtzug in Richtung Berlin eintreffen würde.

Stattdessen kann an dieser Stelle auch nur zitiert werden, was aus "dritter Hand" kommt - und die Entscheidung avisiert, auch diesen Termin in Zukunft wieder mit in die all-jährliche Agenda mit aufzunehmen.

Also ist die brechtfestival.de - Website gefragt und zu nutzen.

Im Online-Gästebuch war allerdings bis zum 9. Februar 2010 nur ein Beitrag von Andreas Paul aus München zu lesen.
Er hatte am 26.01.2010 um 15:00 Uhr folgenden Text eingestellt:

Liebes Brechtfestival,
toll dass Sie ein so abwechslungsreiches Programm zusammengestellt haben. Ich freue mich schon auf zahlreiche spannende Veranstaltungen.
viele Grüße.

Übrigens: schöne Webseite! ;)