Denkmal des unbekannten IM

Weder zu gross noch zu artig: "Das Denkmal des unbekannten IM"

Am Donnerstag, den 25. Februar 2010 gab es die Premiere für ein kontroverses Kunstprojekt, das: "Denkmal des unbekannten IM" des Potsdamer Künstler Lothar Krone. [1]

Es wurde im Gebäude des ehemaligen Stasi-Gefängnis in der Lindenstraße enthüllt und gemeinsam mit dem Schauspieler Jörg Schüttauf zum Thema einer szenischen Lesung gemacht.

Nach dem grossen - im rbb vom 26. Februar 2010 [2] von Julia Schmidt dokumentieren Erfolg wird das Ganze heute wiederholt.

[1Siehe dazu den Bericht von Carola Hein in der Märkischen Allgemeine:

LESUNG: Akribisch über das Nichts
Lothar Krone und Jörg Schüttauf setzen dem unbekannten IM ein janusköpfiges Denkmal.

[2Wir sind gepannt darauf zu erfahren, wie lange das Dokument dieser Sendung im Netz vorgehalten werden wird. WS.