Eric 65

Erst einmal ist der Name von Eric Clapton in den letzten Jahren von "DaybyDay" erwähnt worden: In dem Artikel vom 7. Mai 2005: "CREAM Comes Back".

Heute, zum 65. Geburtstag, auch von dieser Seite die besten Glückwünsche!

Einer der besten Texte aus diesem Anlass stammt allerdings nicht aus eigener Hand, sondern wurde von Lars Grote unter dem Titel: "ROCK: Als Gott dem Freund die Frau ausspannte. Unsterblich, und heute 65: Eric Clapton" in der Märkischen Allgemeinen vom 30. März 2010 publiziert.

Sein Text endet mit den folgenden Zeilen:

Eric Clapton hat aus der Zeit bei Cream oder Blind Faith und aus den Soloalben Lieder im Gepäck, die wohl für sieben Leben reichen: „Cocaine“ und „Wonderful Tonight“ zählen dazu. Am besten verkaufte sich ausgerechnet seine zahme „Unplugged“-Session aus dem Jahr 1992.

Er ist nun drogenfrei, als Gitarrist jedoch nicht mehr der Zauberer von einst. Er lebt nur noch als Halbgott. Dieser Status macht unsterblich, denn als „Gott“ hat er gewütet, als gäbe es kein Morgen.

Wer diesen Text in seiner Gänze gelesen hat, weiss, dass man den Blues nicht nur haben, sondern auch schreibend mit-teilen kann.

WS.