4:0

Zwei TV-Sender haben das Spiel Argentinien - Deutschland übertragen: Sky live und das ZDF.

Nachdem das Testspiel gegen Argentinien im März diesen Jahres noch mit 0:1 verloren gegangen war, gewann an diesem Wochenende die deutsche Nationalmannschaft mit einem überzeugenden 4:0.

Traum-Tore - und Traum-Zahlen: Der Marktanteil des TV-Publikums liegt bei 89,2%, das sind über 25 Millionen Zuseher.

Hinzu kommen natürlich all jene, die "umsonst und draussen" zugeschaut haben. Sei es nun bei der ARD oder bei SKY, das bis dato immer noch nicht die 2,5 Millionen Zuschauer-Marke hat erreichen können.

Um dem Programm neue Kunden zuzuführen, wurde inzwischen ein kostenloser App Store eingerichtet worden, mit dem es möglich ist, alle 18 000 Lokale in Deutschland und Österreich zu finden, die mit einer SKY-Lizenz ausgestattet sind [Entwickelt von der hamburger Firma lb-lab GmbH und angepriesen in einer Presse-Erklärung vom 22. Juni 2010.]]

Eine durchaus sinnvolle Idee: Zumal für all jene Journalisten, deren bislang zu vergünstigt erworbenen Preisen erworbene Sky-Abos inzwischen ausgelaufen sind.

Vielleicht können Sie ja bis dahin bei der Deutschen Telekom abstauben. Diese hat sich still und leise als eine echte Alternative zum SKY-Angebot gemausert - und will ab der IFA 2010 auch mit dem 3D-Angeboten bei den Kunden ankommen, ohne dass diese in ein neues Empfangsgeräte investieren müssten.


PS. Am 16. Juli wird dann offiziell Chase Carey zum neuen AR-Vorsitzenden bestellt - und in der Presse-Eklärung vom gleichen Tag wie folgt zitiert: "Ich bin der festen Überzeugung, dass Pay-TV in Deutschland und Österreich ein enormes Potenzial besitzt, und ich bin vom künftigen Erfolg des Unternehmens überzeugt."
Ein Satz, der so auch von einem der Kollegen des konkurrierenden Telekom-Anbieters mit Bezug auf deren "Entertain"-Angebote hätte zum Besten geben können, "geschrieben" vom ehemaligen Microsoft-Sprecher Hand-Jürgen Croissant.