No Silver Bullet, no Quick Fix

Es gibt keine Mirakel gegen das Ungemach. Der US-Präsident wendet sich nach vielerlei aussenpolitischen Engagements - vom IRAK bis ISRAEL - wieder "seinem" Volk zu:Und verspricht weitere Infrastrukturmassnahmen. Diese sollen kostenneutral finanziert werden, in dem die Schlupflöcher gestopft werden sollen, die sich die Ölkonzerne in den letzten Jahrzehnten in der US-Finanzverwaltung haben schaffen können. Das jetzt erneut in die Menge geworfene Wort mit der Aufforderung zur Geduld ist bereits in vielen früheren Zusammenängen immer wieder zitiert worden [1]. Es wirkt immer noch glaubwürdig. Aber wie lange noch?

Während sich also Herr Obama wieder seinem Wahlvolk zuwendet, lässt es sich Herr Dr. Schmidt von Google nicht nehmen, seine "Followern" wie Kritikern in Deutschland persönlich aufzuwarten: Auf der letzten der IFA International Keynotes im Rahmen der Medienwoche Berlin, die sowohl in der sogenannten IFA-Keynote-Area als auch als Übertragung im Saal 3 des ICC mitverfolgt werden kann.

Mehr dazu, wenn’s soweit ist.

[1So in Zusammenhang mit der Reform der Sozial- und Krankenversicherung:
abcnews.go.com/Politics/Health/story?id=7564640&page=1.