48 Stunden sind genug?!

Wer es bis dahin noch nicht erfahren haben sollte, gestern, am 25. November 2010, berichtete selbst die "tagesschau" in den 20-Uhr-Nachrichten darüber, was unter dem Aktenzeichen C-429/09 der Entscheidung des europäischen Gerichtshofs in Luxembourg an Sprengstoff verborgen ist:

Hier als LINK der Bericht von Birgit Schmeitzner aus dem BR-Hörfunkstudio in Brüssel.

Damit steht nunmehr fest, wie hoch der Grad der Selbstausbeutung ist - und dass danach heute, am Freitag, dieser Artikel gar nicht mehr geschreiben werden dürfte, da die Anzahl von 48 wöchentlichen Arbeitsstunden - inklusive Bereitschaften und Überstunden - mit Beginn dieses "Frei"tags schon längst überschritten ist.

Also wird im inneren Dialog entschieden, dass der Anspruch auf Entschädigung dadurch kompensiert wird, die Leserin und den Leser - und sich selbst - mit einigen anderen Zeit-Nutzer-Gruppen bekannt zu machen, die dieses wöchentliche Zeitlimit mehr als nur gelegentlich erreichen und sogar überschreiten: Diese sind hier zufällig ausgewählt und als Link dokumentiert

Studie: Hardcore-Gamer spielen 48,5 Stunden die Woche

Frage: Findet ihr es übertrieben, 40 Stunden in der Woche Schule zu haben? Ich mein, das ist ja schon mehr als viele Erwachsene in der Woche arbeiten...
Antwort: ich bin pro Woche 49 Stunden in der SchuleHalbinternat jedem das seine ich hab nichts dagegen

Artikel: 15-jährige Fabrikarbeiter bei Apples Auftragsherstellern
US-Konzern hält 60-Stunden-Woche für angemessen

Ärzte: Zwar arbeiteten die jungen Ärzte damit etwa drei Stunden weniger als der Durchschnitt aller deutschen Ärzte (49 Stunden pro Woche), aber gegenüber anderen akademischen Berufseinsteigern erheblich mehr.

Finanz- und Rechnungswesen, Controlling: Die Arbeitszeit im Controlling liegt bei 49 Stunden pro Woche (Durchschnittswert).