IFA 2011: Digital is Now! (2)

Mit diesem Titel startet der zweite Tag des internationalen Medienkongresses, aus dessen Programm die folgenden Veranstaltungen ausgesucht wurden:

10:00 - 11:30
Digitalisierungsbericht 2011
The Power of Open - von der Netzneutralität zur Geräteneutralität?

Auch 2011 stellen die Medienanstalten die aktuellen Zahlen zum Stand der Digitalisierung in Deutschland vor und führen damit ihre kontinuierliche Berichterstattung fort. Regina Deck von TNS Infratest wird die Ergebnisse der diesjährigen Erhebung zusammenfassend präsentieren.

Im Anschluss an die Präsentation wird der Beauftragte für Plattformregulierung und Digitalen Zugang, Dr. Hans Hege, eine Keynote zu aktuellen digitalen Themen der Rundfunkwelt halten. Daran wird sich die Paneldiskussion „The Power of Open – von der Netzneutralität zur Geräteneutralität?“ anschließen. Hierbei soll es um Fragen rund um das Thema SmartTV und offene Standards gehen, wozu Experten aus Rundfunk, Geräteindustrie, Infrastrukturbetreiber und Verlagswesen diskutieren werden.

In Kooperation mit den medienanstalten

10.00 – 10.15 Präsentation Digitalisierungsbericht 2011
— Regina Deck, Senior Consultant TNS Infratest – MediaResearch, München

10.15 – 10.30 Keynote
— Dr. Hans Hege, Direktor, mabb, Berlin

10.30 – 11.30 Podium
— Dr. Rudolf Eyberg, Director, Panasonic AVC Langen Development Centre, Langen
— Claus Grewenig, Geschäftsführer, VPRT, Berlin
— Dr. Andrea Huber, Geschäftsführerin, ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.V., Berlin
— Kai Riecke, Director Product, BILD digital GmbH & Co. KG, Berlin
— Prof. Dr. Karola Wille, Juristische Direktorin, MDR, Leipzig

Moderation: Andreas Hamann, Leiter der Gemeinsamen Geschäftsstelle der medienanstalten, Berlin

11:30 - 13:00
Verlage und das Internet - Status Quo und Ausblick

Die Umsätze der (Presse-)Verlagsbranche nehmen wieder zu. Ist diese positive Entwicklung auf die Digitalisierung von Inhalten zurückzuführen? Wie sehen erfolgreiche Monetarisierungsmodelle für Verlage im Internet aus und mit welchen Partnern funktioniert die Zusammenarbeit? Welche Erfahrungen wurden mit den ersten Online-Kiosks und E-Books gemacht? Sind Social Networks Freund oder Feind der Verlage? Das sind nur einige der sich um die Digitalisierung von Verlagsinhalten rankende Themen. Diese und weitere Aspekte wie neue Geschäftsmöglichkeiten, Monetarisierungsoptionen, Werbemodelle und zukünftige Entwicklungen werden thematisiert.

In Kooperation mit Olswang.

11:30 – 12:00
Keynote
"Vom Point of Sale zum Point of Use - Warum digitale Welten anders funktionieren als Print"
— Christian Hoffmeister, Geschäftsführender Gesellschafter BULLETPROOF MEDIA GmbH, Hamburg

12:00 – 13:00
Podiumsdiskussion

— Julian Artopé, Vice President Marketing, Skrill (Moneybookers Ltd.), London
— Georg Konjovic, Director Premium Content, Axel Springer AG, Berlin
— Dr. Maximilian Schenk, Director Operations VZnet Netzwerke Ltd., Berlin
— Dr. Thilo von Trott, Leiter Public Affairs & Corporate Responsibility, Gruner + Jahr AG, Hamburg
— Oliver Vesper, Managing Director smartclip Deutschland, Hamburg
(angefragt) Klaus Fuereder, Head of Content, txtr GmbH, Berlin

Moderation: Dr. Viola Bensinger, Partnerin, Media & Technology Germany, OLSWANG LLP, Berlin

14:30 - 15:30
Neuer Content, neue Plattformen, neue Vermarktung
transmedial, interaktiv und mobil

Die Konvergenz von Inhalten und Technologien geht in die nächste Generation. Trans- und crossmediale Unterhaltungsangebote und Vermarktungsstrategien sind die neuen Herausforderungen der digitalen Welt. Mit welchen Inhalten und Formaten hier Pionierarbeit geleistet wird, zeigen Mobile Developer, Online Vermarkter, Gamesentwickler und Plattformanbieter.

Präsentiert von Rovi Corporation.

Screenings & Präsentationen

"Your Device - Your Digital Profiler: The Future of Connected Entertainment" (EN)
— Richard Bullwinkle, Chief Evangelist, Rovi Corporation, Santa Clara, USA

"Video Syndication as a service - Cast your Clip"
— Ekow Yankah, CEO, castaclip, Potsdam

"Das erste audiovisuelle Who-is-Who: Premiere des größten Zeitzeugen-Biografien-Portals.”
— Thomas Grimm, CEO, Zeitzeugen TV, Berlin

Moderation: Michael Rueger, nextlevellab toys, Berlin

16:30 - 18:00
Sichere Identität: Von der Fiktion zur Wirklichkeit
Eine Gratwanderung zwischen Know-How- und Datenschutz.

In dem neuen Format Science meets Content bringt der Internationale Medienkongress erstmals Technologie und Content mit Wissenschaft und Innovation zusammen. Wissenschaftler und Forscher vom Fraunhofer- und vom Hasso-Plattner-Institut sowie Cyberware-Experten diskutieren technologische und juristische Möglichkeiten zum Schutz des geistigen Eigentums, Cyberkriminalität, u.a. Cyberangriffe auf Kundendaten, die Möglichkeiten des Missbrauchs und der Manipulation von Inhalten, die sichere Identität mit den Möglichkeiten zum Schutz der Privatheit und skizzieren Zukunftsszenarien auf Grundlage der Weiterentwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologien.

In Kooperation mit der Fraunhofer Gesellschaft und der Technischen Universität Berlin

Grußwort
— Henning Heidemanns,Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg

Vorträge
"Auf der Suche nach visuellen Daten – Die moderne Mustererkennungstechnologie"
— Dr. Bertram Nickolay, Abteilungsleiter Sicherheitstechnik, Fraunhofer IPK, Berlin

"Mittels künstlicher Intelligenz ein Ohr an Social Networks"
— Lars Stevenson, Geschäftsführer, Human Machine Intelligence, Heidelberg

Podium

— Dr. Sandro Gayken, Technik- und Sicherheitsforscher, Experte für Cyberwar, Freie Universität, Berlin
— Dr. Bertram Nickolay, Abteilungsleiter Sicherheitstechnik Fraunhofer IPK, Berlin
— Steffen Rühl, Geschäftsführer und Gründer, yasni, Frankfurt
Cafer Tosun, Leiter, SAP Innovation Center, Potsdam

Moderation: Dr. Christian Stöcker, Spiegel Online, Hamburg