Deutsche Einheit?

Nachdem in Deutschland mehr und mehr kirchliche Feiertage abgeschafft wurden, ist mit dem 3. Oktober ein neuer arbeitsfreier Tag durch die Politik eingeführt worden.

Der - bei aller Freude - nach wie vor mit allerlei Bedauern verknüpft ist:
- über das falsche Datum
- über das Beibehalten der alten Nationalhymne
- über den Mangel an Respekt gegenüber dem Leben und den Leistungen der Bürgerinnen und Bürger in der DDR
- über die nicht genutzte Chance, das Grundgesetz zum Zeitpunkt der Wiedervereinigung per Volksentscheid zur neuen Verfassung erklären zu lassen.

Merke: auch 20 Jahre nach dem Fall der Mauer werden weniger als fünf Prozent der Ehen zwischen einem im ehemaligen Osten und einem im ehemaligen Westen aufgewachsenen / lebenden Menschen geschlossen. [1]

[1Siehe dazu einen Aufsatz von Olaf Georg Klein aus dem Jahr 2002:
"Warum Ost- und Westdeutsche aneinander vorbeireden ..."
In einer Publikation der Bundeszentrale für politische Bildung.