Frank ... und frei

Am 16. April 2913 veröffentlichte die Zeitschrift Werben und Verkaufen, W&V [1], auf ihrer Online-Seite unter dieses Foto

all rights reserved

mit der Unterzeile: "Glücklos in Hannover [...]" und der von Uli Busch kolportierten Meldung der Hannoverschen Allgmeinen Zeitung, HAZ, vom gleichen Tag unter dem Titel:

"Deutsche Messe trennt sich von Cebit-Chef Frank Pörschmann"

Es hätte zwischenzeitlich mehr als einen Anlass gegeben, diesen Umstand, die Entwicklung bis dahin und die daraus abzuleitenden Folgen ausführlich zu kommentieren.

Das ist bislang aus guten Gründen an dieser Stelle nicht geschehen.

Allenfalls:

- werden Fragen individuell beantwortet, die über den FEEDBACK-Button an den Autor gerichtet werden

- wird erklärt, dass die Deutsche Messe AG mit dem 2010 noch neuen CeBIT-Chef durchaus einen Glücksgriff getan hatte.

WS.

[1Für den 13. Juni 2013 plant W&F einen "Future Day" zur "Zukunft der Medien" in München.