Pyronale 2013 in 3D?

Hier ein Beitrag für all jene IFA-Gäste, die nicht an der Langen Nacht der Startups in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG, Französische Str. 33a-c, 10117 Berlin teilnehmen werden [1], oder gestern schon am ersten Tag der offenen Tür für Startups [2] teilgenommen haben.

Hier das Programm der diesjährigen Pyronale-Feuerwerke vom gestrigen Freitag [3] und dem heutigen Samstag samt Team-Profilen:

- PHILIPPINEN Dragon Fireworks [4]

Das seit 1992 bestehende Unternehmen Dragon Fireworks entwickelte sich schnell zum größten Feuerwerksartikelhersteller auf den Philippinen. Zu Beginn auf den kommerziellen Verkauf ihrer Produkte spezialisiert, richteten sie später den Fokus auf die Herstellung von Spezialeffekten und professioneller Pyrotechnik. Dragon Fireworks, die im Jahre 1998 seine Aktivitäten nochmals durch die Performance von Pyromusical-Shows erweiterte, hat heute schon mehr als tausend Feuerwerke und Spezialeffekte gezündet.

Das Firmenmotto der Philippiner lautet “Ein sicheres und qualitativ hochwertiges Feuerwerk ist unsere Verpflichtung“, womit sie in diesem Jahr auf dem Maifeld Sie und die Jury begeistern werden.

- GRIECHENLAND Kanellopoulos Fireworks

Das im Jahre 1986 von George Kanellopoulos gegründete Unternehmen ist einer der größten Erzeuger und Exporteure von Pyrotechnik in Griechenland. Herr Kanellopoulos, der ein “alter Hase“ in diesem Geschäft ist, begann bereits in den 70er Jahren seine Karriere mit der Eigenproduktion von Feuerwerkskörpern. Stets bemüht, die Anforderungen und Wünsche jeder Show zu erfüllen, hat sich das Unternehmen auf die Herstellung von professionellen Spezialeffekten eingestellt. Für eine erfolgreiche und sichere Darbietung ihres Programms steht die Erfahrung ihrer Mitarbeiter für Kanellopoulos Fireworks an erster Stelle.

Nachdem sie bei der Pyronale 2010 den 3.Platz belegt haben, sind wir gespannt, welch tolle Show sich die Griechen dieses Jahr haben einfallen lassen.

- SPANIEN Pirotecnia Zaragozana [5]

Das Team mit der ältesten Tradition in diesem Jahr ist definitiv das spanische, denn die Firmengründung geht auf das Jahr 1860 zurück. Seitdem wurde das Unternehmen von Generation zu Generation weitergegeben und wird heute von Jose Ignacio Pérez Sanz, einem Universitätsprofessor für Chemieingenieurwesen, geführt. Pirotecnia Zaragozana steht für die Verbindung von Tradition und Fortschritt, was die Tatsache zeigt, dass dieses sehr alte Familienunternehmen die modernste Produktionsanlage auf dem Pyrotechnik-Markt besitzt.

Ihre lange Erfolgsgeschichte hindurch hat das spanische Team eine Vielzahl repräsentativer internationaler Preise gewonnen. Wir werden sehen, vielleicht können sie im September auch den Pyronale-Pokal dazu zählen.

— Im Anschluss: Siegerehrung Gesamtsieger

- Große CITROËN Feuerwerksshow, inszeniert von FLASH ART


Wie jedes Jahr wird es viel Publikum und wie jedes Jahr noch mehr Kameras geben, mit denen Bilder von diesem Ereignis festgehalten werden. Und seitdem wir wissen, dass inzwischen Nokia die meisten Kameras verkauft(e) und nicht mehr Canon oder Nikon, ist klar, wie drastisch und nachhaltig sich der Markt geändert hat.

So sehr also auch versucht werden wird, die kommerzielle Verwertung solcher Aufnahmen zu verhindern oder zu behindern, so wird das Interesse an solchen Aufnahmen nach wie vor ungebrochen sein.

Warum dieses Interesse und diesen Ehrgeiz der Amateure und "Prosumer" nicht nutzen, sie unterstützen und dadurch ihre Bemühungen und deren Ergebnisse in "die richtigen Bahnen" lenken?

Und da in diesem Jahr das Pyronale-Wochenende wieder mit dem IFA-Wochenende zusammenfällt: Warum nicht eine grössere Schnittmenge zwischen diesen beiden Veranstaltungen herstellen, als dieses bislang der Fall gewesen ist?

Wurde doch schliesslich auf der Presse-Veranstaltung der Anlass des 40-jährigen Bestehens der gfu mit einem kleinen, aber feinen Feuerwerk im "Garten" des Café Moskau gefeiert.

Anlass dafür gäbe zum Beispiel dieser IFA-Web-Trigger:

all rights reserved

Wohlwissend, dass der erste Hype um die Nutzung von 3D-Inhalten inzwischen verebbt ist, ist auch klar, dass "3D" aus den Kinos nicht mehr wegzudenken ist - und in den meisten der neueren TV-Geräte als Standard-Feature heute mit bereitgestellt wird. [6] [7]. Auch dann, wenn es nicht so intensiv genutzt wird, wie sich das die Industrie gerne gewünscht hätte [8].


Warum? Weil die Inhalte fehlen? Oder weil das "DiY-3D" - das selbst erstellte Video im 3D-Format im "Do-it_Yourself-3D" - Verfahren Vielen bislang dann doch als zu aufwendig vorkommen mag?

Aber doch nicht bei einem Feuerwerk?

Da bedarf es kaum mehr als eines guten Stativs, eines Akkus der lange genug hält, eines Mikros, das nicht zu arg ploppt, eines klaren Himmels, einer ungehinderten Sichtposition - und einer 3D-fähigen Kamera. [9]

all rights reserved

Und deren sollte es doch in diesen Tagen - zumindest auf dem IFA-Gelände - zu Genüge geben, auch wenn sie in diesem Jahr nicht mehr als DIE Eyecatcher herausgestellt werden...

Warum können diese nicht für dieses Wochenende von den Firmen an zuvor ausgesuchte Personen und Persönlichkeiten ausgeliehen werden [10] - um sodann, am Ende der Show, die besten Videos mit einem Preis auszuzeichnen [11]?

Oder wie wäre es mit einer Einreichung für die CAMGAROO-AWARDs - wo man sich ja auch sehr ausführlich mit dem Thema 3D-Stereoskopie beschäftigt hat - die bis zum 16. September 2013 möglich wäre - u.a. mit Canon und Panasonic als Sponsoren.

Hier - als pars pro toto - ein Teaser-Video auf das Jahr 2013 mit Bildern aus dem vergangenen Jahr von René Jansen:

[1Zum ersten Mal öffnet sich die Szene der breiten Öffentlichkeit, stellt ihre Produkte rund um die Themen Games, Musik, Kommunikation (VoIP oder Social Communities), E-Commerce sowie Startups gegründet von Frauen vor und lädt alle zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Umrahmt wird die Nacht von einem Mix aus Information, Kommunikation, Interaktion und Unterhaltung. Zum Event gehören ein Hackathon, eine Konferenz und die Lange Nacht selbst. Unterstützt durch den Senat von Berlin, kooperiert die LNdS mit der Berlin Music Week und der Medienwoche@IFA.

[2We are opening doors to the coolest Berlin companies. You can visit their offices and meet the teams and the founders.

The event does not have a central location. It’s a matrix of events taking place all over the city in over 100 offices. Companies organise different types of events at their offices and list them on Startup Safary’s website. These may be all sorts of events, e.g. office tours, workshops, Q&A’s, meetups or just parties. That’s up to them. They decide what time they take place and how many people can participate.

Only companies that are part of Berlin’s startup ecosystem can participate. This means:
◾Small and big startups
◾Incubators and accelerators
◾Established companies that originated as startups

[3
- KROATIEN Mirnovec Pirotehnika

Vor 20 Jahren hat das Unternehmen Mirnovec Pirotehnika seinen Fuß auf den Pyrotechnik-Markt gesetzt und ist mittlerweile einer der größten Produzenten von Pyrotechnik und Spezialeffekten in Europa. Neben dem Export ihrer Produkte in osteuropäische und sogar in arabische Länder hat sich Mirnovec Pirotehnika vor allem dadurch weltweit einen Namen gemacht, dass berühmte Künstler wie beispielweise David Bowie oder Richard Gere begleitet von ihren Spezialeffekte gesungen haben bzw. gefilmt wurden. Während dieser erfolgreichen Jahre hat Mirnovec Pirotehnika auch an unzähligen internationalen Feuerwerk-Festivals teilgenommen, wobei sie immer gute Ergebnisse erzielt haben.

Gerade durch seine jahrelange Erfahrung und seine Professionalität wird das kroatische Team seinen Teil zu einer aufregenden Pyronale 2013 beitragen.

- POLEN Surex

2012 hat der seit 1989 bestehende Familienbetrieb aus dem Nachbarland das Rennen bei der Pyronale "Best of Six" gemacht und wird auch dieses Jahr für Aufsehen am Nachthimmel sorgen. Surex aus Polen, anfangs auf Import von Feuerwerkskörpern spezialisiert, verlagerte erst 1995 seinen Schwerpunkt auf professionelle Pyrotechnik und Lasershows. Mittlerweile ist Surex ein internationales „Schwergewicht“ der Pyrotechnik und kann diverse Events und Auszeichnungen als Referenz führen. U.a. zählen Feuerwerk-Veranstaltungen wie das Knokke Heist in Belgien, das Int. Feuerwerkfestival in Malta, Monaco und Cannes und die Pyromagic im Heimatland Polen dazu. Nicht zu vergessen ist auch der World Pyro Award, den Surex 2007 in Leipzig erhalten hat.

Der Familienbetrieb steht für Kreativität und Leidenschaft und wird auch in diesem Jahr ein spektakuläres und traditionsreiches Programm vorstellen.

- FINNLAND JoHo Pyro

Das finnische Unternehmen JoHo Pyro wurde 2004 von Johan Holländer gegründet und ist vor allem bei Pyro Musikshows, zahlreichen Festivals, Sportveranstaltungen, Konzerten, Wettbewerben und dem Helsinki New Year vertreten. Neben dem 2. Platz bei der Pyronale 2011 belegte das JoHo Pyro Team von 2006 bis 2009 die obersten Plätze bei der nationalen Feuerwerksmeisterschaft in ihrer Heimat. Ein weiterer Beweis für ihr Können ist, dass ausschließlich JoHo Pyro dafür ausgewählt wurde die Musik Show für das “DEL Winter Game” 2013 in Nürnberg zu gestalten. Die Performance wurde live im Fernsehen übertragen und war mit 50.000 Zuschauern ein voller Erfolg.

Wir freuen uns, dieses junge und sehr erfolgreiche Team zum zweiten Mal bei der Pyronale begrüßen zu dürfen.

— Im Anschluss: Ehrung Tagessieger

- Große CITROËN Feuerwerksshow, inszeniert von FLASH ART

[4Platz Eins

[5Platz Zwei

[6Hier eine Rückblende auf die IFA 2010 in einem Video-Bericht des PC-Welt-Redakteurs Daniel Behrens, der sich mit der jeweils passenden Brille in dem Intro zu seinem Beitrag auf den Ständen von Philips, Toshiba, Panasonic, Samsung, Sony und bei LG ablichten liess. (Gut gemacht! WS.)

[7Siehe dazu auch einen Bericht auf SlasCAM vom 9. September 2010.

[8Siehe dazu auf SlashCAM vom 19. Juli 2013: "Das langsame Ende von 3D-TV".

[9Kaum war dieser Text draussen kam schon der Hinweis auf die Ausgabe 15, vom 29. Dezember 2012 von Stefan Traumfliegers YouTube-Beitrag "So fotografieren Sie Sylvester-Feuerwerk richtig", in der er auf "Stativ", "Ersatzakku", "Schnellwechselplatte", "Speicherkarte", eine "Minitaschenlampe" und ggf. einen "Fernauslöser" oder gar eine "Lichtschranke mit Blitzdedektor" sowie auf "FunktionsFotoHandschuhe", ein Basecap und einen Regenschirm verweist.

all rights reserved

[10Denn es gibt sie, die leidenschaftlichen Feuerwerksfotografen, die sich in diesem Zusammenhang auch schon mit dem Thema der 3D Stereoskopie beschäftigt haben.

[11Und damit im Gegenzug das Recht zu erwerben, diese Amateur- und Prosumer-Produktionen dann auf den eigenen Endgeräten zu zeigen?