BILD, BZ, Morgenpost...

... heute stehen sie plötzlich alle an der Tür.

Der Fotograf fotografiert sogar das Schild des Briefkastens.

Der Kameramann berichtet von Ereignissen des Vortages. [1]

Und alle stellen sie die gleichen Fragen.

Und, es gibt keine Antworten.

Nein, es gibt wahrlich Nichts zu sagen.

"Aber irgendwas müssen wir doch schreiben..."
sagt die Kollegin. [2]

Sorry Folks. [3]

[1Das Ganze ist festgehalten in dem Lyrik-Eintrag vom 13. August 2013 auf:
https://twitter.com/carpecarmen.

[2Und das tun sie dann auch:
— Bild.de: "Steuerberater im noblen Westend erschossen" mit Beiträgen vom 12. August und 14. August.
— Welt.de greift das Thema am 13. August auf, und spricht von "Stilvolle[n] Altbauten, gepflegte[n] Gärten, fabrikneue[n] Autos: Die Leistikowstraße nördlich der Reichsstraße im Westend zählt zweifellos zu einer Gegend, deren Bewohner Wert auf ein ansprechendes Äußeres legen."
— Tagesspiegel.de spricht am 14. August von einem "prunkvollen Altbau im noblen Westend"
— Morgenpost.de veröffentlicht am 14. August die Bitte um weitere Zeugenhinweise.

[3Aber sie alle bekommen eine Visitenkarte, auf der auch die Adresse dieser Seite mit eingetragen ist. Und eine Einladung, Mitglied im DJV-Berlin zu werden.