No Hangout: VW & Google

Wie konkret die Partnerschaft des Volkswagenkonzern mit dem Googlekonzern inzwischen ist zeigt diese kleine Aufforderung

all rights reserved

im Rahmen der VW-e-Mobilitätswochen "electrified!" aus Berlin

Für heute, 14 Uhr, gibt es die folgende Ansage [1]:


Volkswagen will host a Google Hangout On Air about e-mobility on Saturday 15th March, 2:00 pm (CET) live from the e-mobility weeks in Berlin, Airport Tempelhof. The central question of the live online discussion will be "What electrifies our future?". Two experts of Volkswagen and four online car-bloggers will talk about the future significance of e-mobility.

https://plus.google.com/+volkswagen/posts

Was elektrisiert unsere Zukunft? Unter diesem Motto veranstaltet Volkswagen am Samstag, 15. März, einen Google Hangout On Air von den zur Zeit in Berlin stattfindenden e-Mobilitätswochen. Ab 14 Uhr wird Moderator Felix Seibert-Daiker zusammen mit Vertretern von Volkswagen und Autobloggern live über das Thema Elektromobilität und die neuen Volkswagen-Modelle e-Golf und Golf GTE diskutieren. Sie können den Hangout sowohl auf dieser Seite als auch auf der neuen Google+-Seite von Volkswagen live verfolgen.

http://emobility.volkswagen.de/de/de/private/emobility-week/google_hangout.html

Eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung stellt sich die Sachlage so dar:

all rights reserved

Der Versuch einer telefonischen Kontaktaufnahme - nach CeBIT und Buchmesse erst an diesem Tag möglich - scheitert:

Die Hotline # +49 (0) 800 86 55 79 24 36 auf die die Website verweist, hat keine Kontaktdaten. Das Pressebüro Berlin 030-209 24-031 hat nur einen Anrufbeantworter. Der Leiter Leiter Internationale Kommunikation +49 (0) 5361 / 9-77309 ist nicht erreichbar. Der Leiter Elektronische Medien +49 (0) 5361 / 9-26872 ebenfalls nicht.

All das will aber alles nichts besagen, dass die GROSSEN längst mit dabei sind:

all rights reserved

Und die "Social Media Szene" ist auch aktiv und präsent:

http://emobility.volkswagen.de/de/de/private/emobility-week/social_media.html

Der nachfolgende Versuch, über das Internet einen persönlichen kontaktrelevanten Hinweis zu erhalten, hat ebenfalls keinen Erfolg: [2]

Der schon am 25.01.2001 zugewiesene Benutzername samt Passwort wird vom System nicht mehr anerkannt.

"Damals" gab es schon einen Dialog mit der Abteilung "Elektronikforschung" des Hauses, das am sich schon 2001 mit einer Pressemeldung (01-06-18) zum Thema "Internet-Golf" an die Öffentlichkeit gewandt hatte.

Was auch immer die Halbwertszeit eines Nutzernamens und eines Passworts wert ist - solange zumindest die Lebenszeit der Autos diesen Zeitraum noch übersteht, soll’s ja gut sein.

WS.

[1Hier ein Blick auf die hier angepriesene Webseite, Stand 14-03-15 14:25 Uhr, auf der nach wie vor nur die Hangout-Ankündigung zu sehen ist.

all rights reserved

Auf der Original-YouTube-Seite ist zu lesen:

Volkswagen will host a Google Hangout about e-mobility on Saturday at 2:00 pm (CET).

At present, Berlin is all about e-mobility. Volkswagen is currently hosting the e-mobility weeks at Flughafen Tempelhof. As part of the event, a Google+ Hangout will take place on Saturday, 15. March at 2:00 pm (CET).

Das würde bedeuten, dass die Schalte dann in Deutschland erst um 15:00 Uhr anfinge. Aber nein: Um 15:50 Uhr wird der Link deaktiviert. Ohne dass eine Diskussion über die Elektrisierung unserer Zukunft stattgefunden hätte.

[2Selbst der Versuch, aus Gründen der Fairness der Pressestelle diesen Beitrag als Link zuzustellen scheitert zunächst, da in der Nachricht keine Sonderzeichen enthalten sein dürfen.

PS.
Zu Beginn der Folgewoche erhielt das Büro einen Anruf von der Pressestelle, dass es in der Tat Verzögerungen beim Start gegeben habe, dann aber alles gut gelaufen sei.
Wir geben diesen Hinweis hier gerne so wieder, da das möglicherweise für jene Nutzer zutreffen mag, die sich direkt über Hangout eingeloggt haben.
Für den in unserem Falle aufgerufenen Link gilt aber weiterhin die Behauptung, dass keine Kommunikation zustande kam.