Journalisten und Journalistinnen streiken...

{}... heute erneut in Griechenland: Schon einen Tag vor dem sich am 27. November 2014 anschliessenden Generalstreik.

Heute, 5 Minuten nach Mitternacht, kommt die erste Meldung auf den - immer noch besetzten - Schreibtisch: auf tagesschau.de. Es sei (wieder einmal) so weit: Keine neuen Nachrichten im Radio und im Fernsehen, nicht einmal Online-Updates. Und: keine Zeitungen.

Dass dem so ist, ist bekanntlich nicht nicht das erste Mal. Ein vergleichbares Szenarium gab es zuvor am 19. Februar 2013. Und davor am 28. Mai 2012.
Und davor am 12. Dezember 2010.

Und dann gab es in der Nacht zum 12. Juni 2013 den entscheidenden Schritt mit dem Abschalten des griechischen Staatsrundfunks Elliniki Radiotiliorasi (ERT) [1]. Und die Zeit "ohne" - bis zum Neustart von NERIT um 18 Uhr am Sonntag, den 4. Mai mit der Nachrichtensprecherin Andriana Paraskevopoulou [2]

[1Siehe dazu den Korri-Bericht von Gerd Höhler vom 12. Juni 2013 im Handelsblatt.

[2War sie jetzt eine "Verräterin", da sich auch schon bei ERT dabei war?