9000 Flüchtlinge ertrunken - vor 70 Jahren

Diese Bild zeigt einen Filmausschnitt unbekannter Provenienz mit Blick auf eines der Rettungsboote, auf denen nur wenige der über neuntausend Flüchtlinge aus Ostpreussen auf dem Weg nach Kiel überlebten:

Volker Ulrich hatte darüber im Kalenderblatt von Deutschlandradio Kultur unter dem Titel "Vor 70 Jahren Flüchtlingsschiff "Wilhelm Gustloff" von Torpedos versenkt" am 30. Januar 2015 berichtet:
"Die "Wilhelm Gustloff" war im Auftrag der "Deutschen Arbeitsfront" für die Freizeitorganisation "Kraft durch Freude" gebaut worden. 208 Meter lang und fast 34 Meter breit, war sie das damals größte Kreuzfahrtschiff der Welt."

Kraft durch Freude!?
Don’t be evil!? [1]

Im Blickfeld all der Filme der Berlinale 2015 - und der Flüchtlings-bewegungen über das Mittelmeer an den südlichen Grenzen Europas - sei dieses Bild von dem Untergang des Schiffes all dem entgegengestellt:

[1Richard Waters in einem FT-Magazin-Interview mit dem Google-CEO Larry Page, veröffentlicht am 31. Oktober 2014.