"Animiert Amüsiert": Dank an Alle!

Auf diesem Wege nochmals Dank an Alle, die zu dem Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben:

- zuförderst allen "Digital Artists" mit ihren guten Arbeiten
- den Lehrern und Mitarbeitern der "German Film School"
- Hergen Meyer, der mit seinem super SHARP-Projektor echt punkten konnte
- dem Team der "Neuen Kant Kinos"
- dem Team, den Freunden und Förderern von IRIS® Media
- unseren Nachbarn, insbesondere jenen von "Eis Michel" für Ihr Catering
- dem zahlreich erschienden Publikum und den Anregungen, weiterzumachen.

[gez.] Wolf Siegert

Fotos (c) Klaus Meier
all rights reserved
Herunterladen (55.4 kB)

PRESSEMITTEILUNG UND EINLADUNG INS KANT-KINO IN DER KANTSTRASSE 54 IN BERLIN-CHARLOTTENBURG AM 6.MÄRZ UM 12:00 UHR

Neue Helden, kurze Stories, große Bilder: Höhepunkte der Computer-Animation
auf der Kino-Leinwand.
Prämierte und brandneue 2D- und 3D-Kurzfilme von diplomierten und angehenden „Digital Artists"
in digitaler Projektion in den Neuen Kant Kinos.

Am 6. März um 12.00 Uhr ist erstmals die „Computer-Animations-Rolle aus Berlin-Brandenburg" zu sehen.

Unter dem Motto „Animiert Amüsiert" bringen die GERMAN FILM SCHOOL, die NEUEN KANT KINOS und die IRIS® MEDIA sehenswerte und bereits mehrfach ausgezeichnete Kurzfilme auf die große Kinoleinwand. In einem zweiteiligen Programm werden am 6. März 2004 von 12.00 bis 14.00 Uhr mehr als ein gutes Dutzend Zeichentrick- sowie 2D- und 3D-Computer-Animationen zu sehen - und zu bestaunen sein. Stellvertretend genannt für den bunten Film-Reigen seien die affenartigen Fluglektionen des liebenswerten Cartoon-Duos „Kong & Bird", die augenzwinkernd um-erzählte Geschichte von der Arche-Mission des „Noah" und die farbenprächtige Liebeserklärung an die klassische Malerei in der „Tour d’Image" - sie alle liefern neue Helden, kurze Stories, große Bilder, richtig Kino!
So unterschiedlich und abwechslungsreich die Spielorte und Atmosphären der ausgewählten Produktionen auch sind - von Sciene-Fiction-Sujets über Cartoon-Charaktere bis zu impressionistischen Imaginationen - sie haben dreierlei gemeinsam: Sie wurden am Computer kreiert und produziert, sie stammen von Studierenden des Studiengangs „Diplom Digital Artist" - und sie bewegen sich auf einem hohen professionellen Niveau. „Diese hervorragenden Semester- und Abschluss-Arbeiten haben in jeder Hinsicht die große Leinwand verdient", freut sich Prof. Dr. Bernd Willim, Präsident der GERMAN FILM SCHOOL über die Premiere für die in seiner Hochschule entstandenen, digitalen Kurzfilm-Highlights.
Folgerichtig werden die auf hochleistungsfähigen Workstations und mit professioneller Software produzierten Filme mittels digitaler Projektion auf die große Leinwand der NEUEN KANT KINOS gebracht. „Mit dem hochinteressanten und sehr unterhaltsamen Kurzfilm- und Animations-Programm der ’Digital Artists’ vertiefen wir unsere Erfahrungen mit digitaler Projektion - und wollen uns auf diese Weise schon jetzt mit den Lieferanten des Kinofutters von Morgen vernetzen", sagt Claudia Fierke, Theaterleiterin der NEUEN KANT KINOS.
"Die Zukunft des digitalen Kinos hat längst begonnen", so Dr. Wolf Siegert von IRIS® Media, der am 13. Mai 2001 in diesem Kino die erste digitale Projektion im Wechselspiel mit einem 35mm-Film vorgeführt und seitdem ebenso diskret wie erfolgreich sein Ziel der Digitalisierung der Berlinale 2004 verfolgt hat. Jetzt will er gerade auch den alten Kinos und den jungen "Digital Artists" in den NEUEN KANT KINOS ganzjährig Raum und Bühne anbieten.

Die Veranstalter positionieren das Event als „Digital Artist Brunch", um es zu einem regelmäßigen Forum für den Nachwuchs von Filmschaffenden und die neue Generation von Digitalbild-Künstlern zu entwickeln.
Die Auftakt-Veranstaltung unter der Motto „Animiert Amüsiert" zeigt Arbeiten von Studierenden der GERMAN FILM SCHOOL. Sie soll aber zugleich „nur" die erste Ausgabe einer „Computer-Animations-Rolle aus Berlin-Brandenburg" sein - und somit auch als Anfang und Einladung fungieren, um dem gesamten Digital Artist-Nachwuchs der beiden Bundesländer ein dauerhaftes Forum und ein eigenes Format zu geben.
Die Veranstaltung in den NEUEN KANT KINOS findet mit freundlicher Unterstützung der Firma Sharp Electronics (Europe) statt, die das Projektions-Equipment stellt.

all rights reserved

Kontakte zu den Veranstaltern:

GERMAN FILM SCHOOL
Telefon: 033234-90 833

Web: http://www.filmschool.de
E-Mail: info@filmschool.de

NEUE KANT KINOS
Telefon: 030-319 98 66

Web: http://www.hackesche-hoefe.org
E-Mail: kant@hackesche-hoefe.org

IRIS® MEDIA / Vision Media Group
Telefon: 030 - 462 00 66-0

Web: http://www.iris-media.com
E-Mail: d-cinema@iris-media.com

Materialien zur Veranstaltung:
- Flyer zu der Veranstaltung (PDF) sowie zwei Standbilder von Filmen aus dem Programm (jeweils .jpg)
- Originale der Abbildungen sowie weiteres Informationsmaterial zu den im Programm gezeigten Kurzfilmen
- Inhaltsangaben, Standbilder sowie die Filme als digitale QuickTime-Movies
stehen zur Verfügung und können unter folgender Medien-Kontakt-Adresse anfordert werden:
THE GERMAN FILM SCHOOL
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Henry Steinhau
Demex Allee
D-14641 Elstal (bei Berlin)
Telefon: 033234-2252-28
Mobil: 0171-837 94 85
Fax: 033234-90 834
E-Mail: pressse@filmschool.de