Wer will wieder wählen können?

Die ersten von zwei Begegnungen im Fahrstuhl (siehe auch den Eintrag vom 12. März 2004):
Ich trage ein DeTeWe EuroMaster Systel mit mir in der Hand, als ich gemeinsam mit der Sekretärin eines Büronachbarn den Fahrstuhl betrete. "So fille Knöppe" fragt sie, "steijense denn da noch durch?". Darauf ich: "Das schlimme sind nicht die vielen Knöpfe, ohne die Softwaresteuerung wären es noch viel mehr, das schlimme ist, dass das Ding nicht mehr funktioniert."
"Ach det is jut" bekomme ich zur Antwort, "denn könnse sich ja wat Neuet koofen." - "Und was für eines" frage ich, neugierig geworden, zurück. Schon ist der Fahrstuhl angekommen, als ich noch folgende Empfehlung mit auf den Weg bekomme: "Am besten wieder eenet wie früher: mit ’ner Wählscheibe, da konnt ick mir partout nich vertun".

WS.