A Hard Night’s Day

Die vergangene Nacht musst zum Tage gemacht werden. Das war hart, aber notwendig. Als die Bürotür morgens noch vor dem Treffen des ersten Mitarbeiters wird, ist ein gutes Stück "Altlasten" abgearbeitet.

Jetzt soll der Firmen-Wagen angeworfen werden. Er, unser zuverlässiger dienstältester Mitarbeiter, der uns bei guter Wartung noch nie im Stich gelassen hat, kann jedoch zunächst nicht zum Einsatz gebracht werden. Der Schlüssel bricht ab - und muss nach einigem Suchen ersetzt werden. Als der Mercedes endlich bestiegen werden kann, lässt er sich wie alle Tage zuvor mühelos anwerfen und und ab geht es gen Hannover: die CeBIT steht vor der Tür.

In diesem Jahr werden wir bereit noch einen Tag früher anreisen: ins Maritim Airport Hotel. Dort wird das ICT World Forum stattfinden. Und unsere Aufgabe ist es, in diesem Jahr für die Journalisten und Deligierten die neuen Möglichkeiten des "mobile computing" vorzuführen. Das Stichwort heisst "Tablett PC". Und diese Geräte sollen in Zusammearbeit mit it-function, motion und Microsoft zum Einsatz gebracht werden.

Als zweite Demonstration wird die Übermittelung von Fernsehsignalen mittels DVB-T vorbereitet. In Hannover soll das Projekt offiziell zum 24. Mai starten. Aber zwei Transponder mit insgesamt 6 Testkanälen sind bereits aufgeschaltet - und sollen selbst auf den Notebooks mobil empfangbar sein.

Am Abend dieses Tages - nach zwei Tagen und einer Nacht - geht ein langer Arbeitstag zu Ende. Es hat sich gelohnt, wir sind auf Beste vorbereitet: die CeBIT kann kommen.