Eine Geburtstags-Überraschung

Vor zwei Jahren wurde aus Anlass dieses besonderen Tages in Berlin ein Symposium zum Thema "Werte in der digitalen Welt" ausgerichtet [1]

Vor nicht allzu langer Zeit wurde - zunächst zur Erprobung - der eigene Name @wolfsiegert für ein twitter-account angemeldet.

Dabei ist das Ganze immer noch ein Versuch, nachdem bereits sowohl für dieses Journal als auch für die eigenen "DeuKu"s ein Konto angelegt wurde und auch kontinuierlich mit Text und Links befüllt wird.

Nun aber geschah es, dass das neue twitter-Konto erst noch einer längeren ungenutzten Verweilzeit wieder geöffnet wurde, da immer noch nicht klar ist, was darin wirklich erzählt werden sollte - und wie.

Beim Öffnen der Seite unterläuft ein Schreibfehler, so dass diese nicht sofort gefunden wird. Also schlägt die Software vor, den Eintrag zu berichtigen und unter dem "richtigen" Namen eine erneute Suche anlaufen zu lassen.

Das geschieht. Und dabei kommt dieser twitter-Eintrag vom 19. September 2014 zum Vorschein [2]:

Das ist, zwei Jahre danach, eine echte Geburtstags-Überraschung. Und eine indirekte Bestätigung dafür, dass es offen-sichtlich doch notwendig zu sein scheint, auch mit dem eigenen Namen im Netz in Erscheinung zu treten. Und sei es nur, um den Wert der Wieder-Entdeckung dieser Fundsache willen.

Danke Frank. Und Dank an alle, die diesen Tag mit mir geteilt haben - damals wie heute.

Ausserdem wurde im Verlauf dieser Entdeckungen ein Hashtag zum Thema Digitale Werte entdeckt.

Und von twitter wurde heute dieses "Geburtstagsgeschenk" freigeschaltet: 22 Zeichen mehr:

[1Online wurden das Programm, die Vorbereitungen und ein Teil zu dieser Veranstaltung dokumentiert unter:

"Werte in der digitalen Welt"

19.9.: Das "Werte in der digitalen Welt"-Programm

O-Töne & Gäste

Vanishing Values Versus Virtual Virtues.

[2Da das Foto in dem embedded link nicht mit eingestellt wird, wird es diesem Text-Eintrag nachgestellt