LEIPZIG - Zwo-Null-Zwölf

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) entscheidet heute darüber, ob Leipzig in die engere Wahl der Bewerberstädte für die Olympischen Spiele 2012 kommt. IOC-Sprecherin Giselle Davis wird in Lausanne die Liste der Kandidaten bekannt geben, die es in die zweite Bewerbungsrunde geschafft haben. Die Sachsenmetropole tritt gegen namhafte Konkurrenten an: Als aussichsreiche Kandidaten gelten London, Paris, Madrid und New York.

Leipzig wirbt unter dem Motto "One Family" für Spiele in einem familiären Umfeld. Das IOC beurteilt die Olympiabewerber nach insgesamt zehn Kategorien wie Infrastruktur, Sicherheit oder Unterkünfte, für die jeweils maximal zehn Punkte vergeben.

AFP

Um 13:31 sendet die Netzeitung folgende SMS aufs Handy:

Vorentscheid für Olympische Spiele 2012 - Leipzig erreicht nächste Runde der Kandidatenstädte nicht - offizielle Bewerber sind London, Madrid, Moskau, New York.

Schade für die GROSSEN KLEINEN!