VR Meetup

Virtual Reality wird mittlerweile nicht nur im Privatleben in Videospielen oder anderen digitalen Aktivitäten eingesetzt, sondern spielt eine immer größer werdende Rolle in Unternehmensprozessen. Zahlreiche Branchen nutzen diese Technologien inzwischen aber auch als Unterstützung im Betrieb.

Was ist VR/AR genau und wie können diese Technologien im Betrieb genutzt werden? Wie hoch sind die Investitionen? Wie kann man Expertise zur Implementierung von VR/AR in Unternehmen beschaffen?

Diese und viele weitere Fragen möchten wir angehen. Daher organisieren wir von Startup Germany e.V. in Kooperation mit der DB Systel GmbH ein VR-Meetup im Skydeck im DB-Silberturm. in Frankfurt am Main. In diesem neuen Veranstaltungsformat verbinden wir die VR- und AR-Experten mit Unternehmen und zeigen, wie diese Technologien in der Praxis angewendet werden.

Das Meetup findet am 24. August 2017 (18-21h) im Skydeck des DB-Silberturms in Frankfurt am Main statt.

Weitere Details zu dieser Veranstaltung auf dem Skydeck finden sich über diesen LINK oder aber in diesem PDF-Dokument:

Einladung und Ablaufplan
Herunterladen (165 kB)

Da sowohl der Autor als auch der "Senior Business Engineer bei der DB Systel GmbH mit Fokus auf 3D- und Virtual Reality-Anwendungen. Intrapreneur & Co-Founder der DB Systel VR-Lösung EVE (Engaging Virtual Education)" [1], Martin Respondek, selber mit auf dem Panel vertreten sind, wurde ein anderer Weg gewählt, um den Interssierten einen Einblick in die Arbeit dieser - nennen wir sie mal "DB-VR-Evangelizer" - zu geben.

Bereits im Mai diesen Jahre gab es die Möglichkeit, die Arbeit des jungen DB-Teams kennenzulernen: sowohl auf dem "Tech Camp - VR Edition", als auch auf der re:publica "re:spect: re:publica" in Berlin, auf der Usman Ghias, "3D Artist & Project Manager", in einem Workshop die Anwendungen konkret vorführte.

An all diese Begegnungen und Events in Berlin wie jetzt erneut in Frankfurt anknüpfend, haben wir uns am Morgen das nachfolgenden Tages nochmals zu einem Gespräch verabredet. Und dabei - auf Englisch - auch dieses Interview geführt:
"A friendly chat about Virtual Reality":

Bei der Vorbereitung dieses Textes und dieses Termins wurde uns von einem Leser dieser Link zugespielt: Ein Text von Christopher Krizsak vom 16. Jänner 2017, der einen Rückblick auf das Jahr 2016 mit einem Ausblick auf die weiteren Entwicklungen verbindet: Wie sieht die Zukunft von Virtual Reality aus?.

Und im Nachgang zu dieser Publikation kam aus den USA dieser Hinweis auf diesen Tech-Crunch-Artikel: This VR cycle is dead.

[1Whow, was für ein Titel :-)