Berlin Premiere: Victoria & Yarden

Nein, es wird keinen Fotos geben von dieser Berlin Premiere: Victoria Hanna.

Ausser jenen, die auf den hier zitieren Seiten zu sehen sind.

Gerade die Möglichkeit ihr relativ nahe sein zu können, verbietet dies.

Schon gestern im Konzert:

Berlin Première: Victoria Hanna

das sich dadurch auszeichnete, dass es so pur war: ohne Band, ohne Lichteffekte, ohne jeglichen Bühnen- und Video-Zauber.

Sondern nur unterstützt durch den hervorragenden Musiker, Komponisten und Arrangeur: Yarden Erez.

Er verliess bereits Berlin wieder an diesem Sonntagmorgen. Aber schickte noch am Abend dieses Tages mehrere Links zu seinen Interpretationen der Werke Johann Sebastian Bachs, von denen dieses hier als die Gelungendste ausgewählt wurde:

Victoria blieb noch bis zu diesem Abend. Und wir waren eingeladen, an einem Workschop teilzunehmen im Accut-Theater.

Auch von solchen Veranstaltungen gibt es Videos, die einen Eindruck von dieser Konzeption Ihrer Ausdrucksmöglichkeiten geben:

Aber auch diese Session in diesem relativ kleinen Theater mit einer relativ kleinen Anzahl an TeilnehmerInnen hatte etwas ganz Besonders, fast Intimes, was dazu führte, dass aus der Performance ein Dialog wurde, ein Miteinander - was sich dann im letzten Teil dieser Begegnung vor allem dadurch erwies, dass Fragen gestellt werden konnten - und gestellt wurden.

Es wird später mehr darüber zu berichten geben. Heute, wie gesagt, "nur" diese Links mit Stimmbildern als Ersatz für das traditionellen Sonntagsfoto.