AVID reloaded?

Dieser Beitrag schliesst sich an an diese vorangegangenen Texte, die im Zusammenhang mit dem Einsatz der AVID - Software entstanden sind...

- vom 12. Dezember 2019: AVID
- vom 12. Juli 2019: Viel(e) Freu(n)de mit dem ALL-NEW MEDIA COMPOSER?
- vom 20. Juni 2019: New Media Composer
- vom 30. März 2019: Fake? Von Avid bis Seagate
- vom 28. September 2018: I’m AVID - am I?
- vom 21. September 2018: 6 Stunden AVID: Ein No(n)sens Job

... und verweist zunächst auf den hausgemachten Fehler, die Softwarelizenz nicht rechtzeitig verlängert zu haben:

Also wurde nach einer Neuinstallation nicht die eigne Lizenz als Referenz eingestellt, sondern stattdessen der lizenzierte Dongle eines anderen AVID-Kunden:

Dieser Dongle wird aber nicht akzeptiert:

Daher bleibt an diesem Tag zunächst keine andere Möglichkeit, als die installierte Version im "Trial Mode" zu starten.

Was aber ist danach zu tun? Die Verlängerungsgebühr ist inzwischen längst bezahlt und ein Nachweis der Hochschule, die zur weiteren Nutzung der EDU-Lizenz berechtigt, liegt auch vor.

Es ist müssig, hier auf alle weiteren Folgeschritte einzugehen, die bis zur endgültigen Aktivierung noch unternommen werden mussten:

Aber es ist Dank zu sagen, an alle Beteiligten, dass dieses nach wie vor sehr aufwendige und komplizierte Verfahren letztendlich erfolgreich durchgeführt werden konnte. Alle voran unserem betreuender Händler und Ratgeber bei pro video in Berlin.

Portfolio