Listen: Efrat Alony

... am 15.8.20 um 10:05 moderiere ich das wunderbare Radio Programm "Klassik-Pop-et cetera" des Deutschlandfunks.

Der Sommer ist da. Aber der Sprung ins Auto, um einfach loszubrausen, scheint in Corona-Zeiten unvorstellbar. Für mich ist es ein Grund mehr, um in der Fantasiewelt spazieren zu gehen. Im Dlf nehme ich Euch mit auf einen kurzen musikalischen Roadtrip- mit offenem Fenster, blendender Sonne und Musik zum Wegträumen.

Tune in to this short, yet essential escapism during these troublesome times.

Best,

Efrat

Hier dieses Zitat aus der DlF-Sendung "Klassik-Pop-et cetera" mit der Jazzsängerin und Komponistin Efrat Alony in dem es um ihr Bekenntnis zu einem selbst-bestimmten und sich immer wieder neu einstimmenden Musiker-Leben geht, eingleitet mit dem hier ausklingenden Titel "Undertow" in der Interpretation von Sidsel Endresen, gemeinsam komponiert mit Roger Ludvigsen und Audun Kleive:

Es geht mir nicht darum, den Menschen mit meiner Musik zu gefallen, sondern es geht darum, sich auf eine konstante Recherche nach der momentanen Wahrheit zu begeben. Diese Wahrheit ist dynamisch, hopefully ever changing, denn es geht um Bewegung.
Ich möchte mich gerne als Frau und Künstlerin immer selbst hinterfragen können. Ich möchte die Courage oder die Chuzpe haben, alles auf den Kopf zu stellen. Seien es meine eigenen Entscheidungen oder irgendwelche vorgefertigten Glaubensgrundsätze.
Das ist Musik für mich. Dort liegt die Kunst.