NAB 05
Webcast via IP (D,E)

Das nachfolgende Projekt eines German Film Industry Day für Filmschaffende aus Berlin und Brandenburg wurde von Seiten der IRIS&reg Media unterstützt mit der Konzeption und Einrichtung einer IP-basierten Live-Konferenz zwischen Potsdam und Las Vegas. Und das in guter Zusammenarbeit mit den Firmen SERVE-U in Berlin, SMART CITY in Las Vegas sowie dem ganzen Team des NAB [National Association of Broadcasters]Communications Departments in Washington DC.

Zur Vorbereitung dieser Schaltung waren letztendlich umfangreiche Vorbereitungen notwendig, die vor allem in einem aufwendigen aber erfolgreichen "performance testing" bestanden.

All das - handelsübliche - Equipment wurde von Berlin aus nach Vegas mitgebracht: Laptop, Netzanschlüsse, Kamera, Mikrofone, Headsets und die üblichen Adapter aller Art... Und das war gut so, denn so konnte an den vorab erfolgten erfolgreichen Tests zwischen zwei "remote locations" innerhalb Berlins angeknüpft werden. Und das war ein wichtiger Grundstein für den letztendlich erfolgreichen Einsatz.

all rights reserved

"Thank you" to Jeffrey York from NAB for making and providing this foto

Während der Live-Schaltung auf der US-amerikanischen Seite waren im Rahmen der eigenen Moderation anwesend und im Vordergund der Präsentation:

- James Mathers, President & Co-Founder of the Digital Cinema Society (ganz links)

- Dennis Wharton, Senior Vice President Corporate Communications NAB [National Association of Broadcasters](ganz rechts)

Die Verbindung wurde um 18.20 Uhr berliner Zeit aufgebaut, und ab 19.20 Úhr live für eine Stunde auf das Podium geschaltet.

Mit diesem Projekt konnte von unserer Seite mit den aus Las Vegas eingebrachten Personen und Informationen der Dialog mit den Fachleuten in Berlin und Potsdam erfolgreich durchgeführt werden.

Dieses Ergebnis ermöglicht weitere Gespräche zwischen der IRIS&reg Media und der NAB, dass bei einer Fortsetzung des Programms im nächsten Jahr eine "echte" Konferenzschaltung aufgebaut werden könnte (wiewohl der Veranstalter am liebsten alle Beteiligten direkt in Las Vegas begrüssen würde ;-)
Gleichwohl: bei entsprechender Vorbereitung, Abstimmung und Finanzierung wäre eine "echte" Video-Online-Streaming-Präsentation und Diskussion möglich.

Auch wenn die zukünftigen Standards und Spezifikationen für das digitale Kino im Rahmen der Kooperation der "Seven Majors" und der SMPTE demnächst festgelegt werden mögen: Ein verstärkter Dialog mit der "alten Welt" könnte durchaus zu neuen und produktiven Ergebnissen führen.

WS.